Der Einfluss unserer Lebensmittel auf unsere Gesundheit

von Gerda Jochim (Kommentare: 0)

Bunte Vielfalt bei EssPunkt-richtig, Ernährungsberatung
Bunte Vielfalt für deine Gesundheit

“Der Mensch ist, was er isst”, diesen Ausspruch kennst du sicher. Er stimmt auch.

Wenn du gesund und fit sein möchtest, musst du dich auch gut ernähren. Vital und leistungsfähig bis ins hohe Alter zu sein, wünschen wir uns alle.

Die richtige Ernährung leistet einen ganz wesentlichen Beitrag dazu. Unsere „zivilisierte Gesellschaft“ bietet leider keine ideale Rahmenbedingung für eine gesunde Lebensweise, nein sie ist eher „artfremd“. Es gibt alles mögliche und unmögliche, was Gesundheit und Vitalität bis ins hohe Alter erschwert.

Die Nahrungsmittelindustrie nebelt alle Sinne ein mit Versprechungen von vitaminreich bis kalorienarm, und das ganz offen unrichtig. Wer kennt sie nicht die bunten Packungen mit prangender Schrift. Unser Gehirn wird nicht erst beim Einkaufen manipuliert, jede Werbung die du siehst und hörst trägt dazu bei.

Es ist dir sicherlich auch schon passiert, dass auf deinem Zettel fünf Lebensmittel notiert waren und nach Hause kommst du vom Einkauf mit zehn. Waren doch gerade im Angebot, so verlockend oder als kleine Belohnung ;-) Wer kennt sie nicht, diese kleinen "Entschuldigungen"?

Aber deine Ernährung ist deine Gesundheitsvorsorge. Du solltest das Heft nicht aus der Hand geben. Denn falsche Ernährung macht krank.

Schon in den ersten Unterrichtsstunden meiner Ausbildung zur Ernährungstrainerin lernte ich, dass „etwa zwei Drittel aller Todesfälle auf Erkrankungen zurückzuführen sind, die unter anderem durch eine falsche Ernährungsweise entstehen“.

Ernährungsmaßnahmen greifen langfristig. Daher bringt es viel, immer wieder mehr Gemüse als sonst zu essen, die Chips am Abend wegzulassen, den Mittagsimbiss mit frischem Obst zu genießen, in Ruhe zu essen und den Nachhauseweg, wenn möglich, zu Fuß oder mit dem Rad anzutreten, das Auto zwei Straßen weiter zu parken.

All diese "Kleinigkeiten" tragen dazu bei, dass du dich langfristig besser ernährst. Mit kleinen Schritten zum Erfolg.

Jeder zweite Erwachsene hat zu hohe Blutfettwerte.
Jeder Dritte der über 35jähren hat Übergewicht.
Jeder Vierte hat Bluthochdruck.
Die Hälfte aller Bürger hier in Deutschland nehmen mehr Kalorien zu sich, als sie täglich brauchen.

Zu süß, viele ungünstige Fette, zu viel Alkohol und Fertigprodukte. Das Ergebnis sind überschüssige Pfunde, mit denen die Gesundheitsrisiken steigen und das Wohlgefühl sinkt.

Gesunde Ernährung ist essenziell. Der Mensch ist ein Teil der Natur. Er ist ein natürliches Wesen. Daher kann er am besten naturbelassene Lebensmittel verwerten.
Bewegen tut er sich von Natur aus gerne, doch leider geschieht das in der heutigen Zeit bei vielen zu selten.

Lebensbrot mit Nüssen und Saaten, EssPunkt-richtig!
Nährwertreiches Brot

Der Fallstrick einer ungünstigen Ernährung ist meistens, dass zu viel gegessen wird von dem Überangebot an Nahrungsmitteln mit der allzu geringen Qualität.

Bei vielen Menschen besteht ein Nährstoffmangel gerade durch das Überangebot. Viel zu oft werden Lebensmittel gegessen, die nur geringe Nährstoffmengen enthalten. Das betrifft meist all die Fertigprodukte. Auch wenn sie in der Küche als sehr hilfreich und zeitsparend erscheinen. Sie sind trügerisch.

Wer sich nährstoffreich ernähren möchte, ist mit der Vielfalt der frischen pflanzlichen Lebensmittel gut beraten. Je bunter deine Verwendung von Gemüse und Obst im Jahresverlauf aussieht, desto besser bist du mit Nährstoffen versorgt.

Ein Mangel an Nährstoffen zeigt sich unweigerlich an möglichen Erkrankungen. Diabetes mellitus Typ 2 ist vorrangig eine der häufigsten Zivilisationserkrankungen. Sie entsteht durch Übergewicht und durch eine zucker- und stärkelastige Ernährung.

Aber auch alle entzündlichen Erkrankungen – und das sind viele – werden durch die Zuckerflut zusätzlich befeuert.
Je mehr zucker- und stärkehaltige Lebensmittel konsumiert werden, desto weniger werden nährstoffreiche Lebensmittel mit essentiellen Vitaminen, Mineralien, sekundären Pflanzenstoffen und Ballaststoffen zur Funktionserhaltung deines Organismus gegessen.

Satt sein ist gut, aber von was?

Wenn Getreideprodukte, dann bitte vollwertig und in kleinen Mengen. Von den enthaltenen Mineralien profitiert der Stoffwechsel, sie bringen den Organismus in Schwung. Mineralien sind auch vielfältig in jedem Gemüse drin.

Vitamine aus Obst und Gemüse machen von innen fit. Sie erhalten die geistige und körperliche Leistungskraft und pushen dein Immunsystem. Sie sind unentbehrlich! Wenn du ständig in der Herbst- und Winterzeit erkältet bist, solltest du ein Augenmerk auf deine Ernährung haben.

Dein Immunsystem kann dich schützen! Gerade jetzt in dieser belastenden Virenzeit!

Stresssituationen, rauchen, zu viel Alkohol, Krankheiten oder Leistungssport sind Vitaminräuber. Hier gilt es, die Vitaminzufuhr zu erhöhen, damit die Versorgung wieder rund laufen kann.

Wer für Gemüse und Obst nichts übrig hat, der sollte sich über die Nährstoffversorgung mit natürlichen Nahrungsergänzungen Gedanken machen. Im Krankheitsfall oder im Alter, wenn der Appetit nachlässt, ein Muss!
Gerne berate ich dich für deinen Bedarf.

Wir Menschen können lange gesund und fit bleiben, mit der richtigen Lebenseinstellung, einer ausgewogenen Ernährung, Bewegung und seelischer Balance.
Leider fehlen alle die genannten Punkte bei den meisten.

Wir sind frei denkende Menschen und können selbst entscheiden was wir essen.
Wir müssen nicht den Trott der uns vorgegeben wird mitmachen.
Wir müssen nicht glauben, was uns durch die Medien suggeriert wird. Sie wollen verkaufen und zwar Gefühle, Lebens- und Denkweisen, verpackt in schönen Produkten.

Behalte die Verantwortung für dich, dein Leben in deinen Händen. Du bist es wert, dass du dein Leben selbst lebst und nicht gelebt wirst.

Der Mensch ist, was er is(s)t?

...
Was gibst du einem Haustier? Die restlichen Nudeln oder die scharfe Gulaschsuppe?

Das würdest du doch niemals tun. Du würdest sagen, das ist nicht artgerecht. Davon wird mein Tier krank.
Und das ist gut so, dass du so denkst.

Im Zoo ist dies noch deutlicher. Füttern verboten!

All das was Menschen so täglich in sich stopfen, wäre für Zootiere krankmachende Nahrung. Kein Popcorn aus der eigenen Tüte oder kleine Salzbrezeln von den Kindern. Sie bekommen auch keine Reste aus der Kantine.

Sie bekommen das was jedes Tier von Natur aus frisst und braucht.

Der Tiger bekommt frisches rohes Fleisch, die Affen Blätter und Früchte, Vögel picken gerne in Samen und Früchten. Nur dieses Futter hält sie gesund.

Wenn du als Mensch krank wirst, denkst du zuerst an deine Ernährung? Dass die zuviel gefutterten Chips, das Eis, die Pommes oder der Hotdog daran beteiligt sein können? Meist nicht!

Du denkst nun, das hat so gar nichts mit praktischer Ernährung zu tun? Oh doch.

Lass deine Ernährungsweise ein Teil deines Lebens sein. Die Lebensmittel sollen dir die nötige Energie geben, um gesund all das zu tun, was du umsetzen möchtest.

Jetzt geht es ans Werk. Backe dir ein Nuss- und Saatenbrot, auch "Lebensbrot oder Life Changing Bread" genannt.

Warum Lebensbrot? Das Brot aus Körnern, Nüssen und Saaten versorgt dich mit "lebenswichtigen" Ballaststoffen, Omega-3-Fettsäuren und pflanzlichen Eiweißen. Durch diese wichtigen Nährstoffe nimmt es Einfluss auf deine Gesundheit.

Außerdem schmeckt es so was von gut. Ich mag es am liebsten frisch aus dem Ofen, etwas abgekühlt mit Butter und Kräutern genießen. Zum reinsetzen lecker :-)

Ernährungsberatung EssPunkt-richtig!
Ernährungsberatung EssPunkt-richtig! Ich

Es schreibt dir:

Gerda Jochim, EssPunkt-richtig-Ernährungsberatung

Mir geht es um deine Gesundheit mit einer für dich richtigen Ernährung, die dir jeden Tag schmeckt und im Alltag leicht umsetzbar ist!

Du kannst täglich beginnen :-)

Herzlichen Gruß

Zurück

Einen Kommentar schreiben